Impressum

Verantwortlich:

Oleschko Eventtechnik

Dominik Leander Oleschko

22303 Hamburg

Telefon: +49 40 94 77 0777  
Fax:        +49 40 94 77 6782  

Mobil:    +49 160 857 35 83


E-Mail: booking (@) oleschko.de


Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:

DE246684977

Disclaimer

 

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

 

Urheber- und Kennzeichenrecht

 

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

 

Datenschutzhinweis:

 

Zur Optimierung unsere Webseite sammeln und speichern wir Daten, z.B. Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs, die Seite, von der Sie unsere Seite aufrufen und ähnliches, sofern Sie dieser Datenerhebung und -speicherung nicht widersprechen. Dies erfolgt anonymisiert, ohne den Benutzer der Seite persönlich zu identifizieren. Ggf. werden Nutzerprofile mittels eines Pseudonyms erstellt. Auch hierbei erfolgt keine Verbindung zwischen der hinter dem Pseudonym stehenden Person mit den erhobenen Nutzungsdaten. Zur Datenerhebung und Speicherung setzen wir auch cookies ein. Auch diese erheben Daten nur in anonymisierte oder pseudonomisierter Form.

A L L G E M E I N E  G E S C H Ä F T S B E D I N G U N G E N

 

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen die rechtliche Grundlage eines jeden Vertrages zwischen uns und einem Kunden dar. Um unseren Kunden ein Höchstmaß an Transparenz für die Abwicklung von Verträgen zu gewährleisten, sind unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen hier übersichtlich für Sie aufgeführt. Für alle geschäftlichen Vorgänge gelten die „I. Allgemeinen Geschäftsbedingungen / Grundsätze“. Für den Verleih gelten darüber hinaus die „II. Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Verleih“.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben oder ist Ihnen ein Punkt unklar, so setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Wir erteilen Ihnen gerne weitere Auskünfte. 

 

I. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN / GRUNDSÄTZE

 
01            Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil eines jeden Vertrages, der zwischen einem Kunden und der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko abgeschlossen wird, gleichgültig, ob dieser Lieferungen oder sonstige Leistungen durch die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko zum Gegenstand hat. Entgegenstehenden Geschäfts- beziehungsweise Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen. Für den das Verleih- Geschäft, d. h. die leihweise Überlassung (Vermietung) von technischen Anlagen, einzelnen Anlagenteilen und oder technischem Zubehör (nachfolgend „Mietsache“ genannt) und oder für das Vollservice- Geschäft, d. h. Dienstleistungen, auch zusammenhängend mit der gleichzeitigen leihweisen Überlassung (Vermietung) von technischen Anlagen, einzelnen Anlagenteilen oder technischem Zubehör, (nachfolgend „Mietsache“ genannt) gelten zusätzlich ergänzende Bestimmungen, welche dem Kunden auf Wunsch im Vorfeld, spätestens jedoch bei beim Abschluss des Mietvertrages oder der schriftlichen Auftragsbestätigung ausgehändigt werden. Das Personal der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko ist nicht dazu berechtigt, mündliche Nebenabreden zu treffen oder schriftliche Zusicherungen zu geben, die über den eigentlichen Vertrag hinausgehen. Höhere Gewalt, Betriebseinstellung, Streiks, Nichtlieferung oder Lieferverzug des Vorlieferanten, Maßnahmen von Behörden und ähnliche unvorhersehbare Ereignisse entbinden die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko von der Erfüllung bereits abgeschlossener Verträge. Änderungen technischer Eigenheiten und oder Angaben von Artikeln und oder des Programmangebotes behält sich die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko jederzeit, ohne Vorankündigung und ohne öffentliche Bekanntgabe, vor.


02            Vertragsabschluss, Angebote

Die Angebote sind, sofern schriftlich nicht anders vereinbart, stets freibleibend und unverbindlich. Alle Verträge werden mit Zusendung der schriftlichen Auftragsbestätigung und oder Rechnung, spätestens jedoch mit Ausführung beziehungsweise mit Zusendung der Lieferung und oder der Leistung, rechtskräftig.

 

03           Informationen zu Fernabsatzverträgen


Allgemein
Die Bestimmungen zu Fernabsatzverträgen gelten nur bei Verträgen mit privaten Verbrauchern beziehungsweise privaten Kunden. Als privater Verbraucher beziehungsweise privater Kunde gilt jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (vgl. BGB §13). Die Bestimmungen zu Fernabsatzverträgen finden keine Anwendung bei Verträgen mit professionellen Anwendern beziehungsweise professionellen Kunden und gewerblichen Abnehmern beziehungsweise gewerblichen Kunden.

Verfügbarkeitsvorbehalt

Die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko behält sich vor, eine in der Qualität gleichwertige Leistung zu erbringen und die Leistung im Falle der Nichtverfügbarkeit des Produktes nicht zu erbringen. Der Kunde wird gegebenenfalls darüber informiert. Sollte die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko nach Vertragsabschluß feststellen, dass die bestellte Ware und oder Dienstleistung nicht mehr verfügbar ist, so ist diese berechtigt entweder eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware und oder Dienstleistung anzubieten, oder vom Vertrag zurücktreten. Das Angebot einer Ersatzlieferung oder der Rücktritt erfolgt unverzüglich. Bereits erhaltene Zahlungen werden zurückerstattet.


Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht 

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Telefax, E- Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen.  Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.  Der Widerruf ist zu richten an: Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko, Liegnitzer Straße 36,, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon: +49 (0) 4193-5022140, Telefax: +49 (0) 4193-5022141, E- Mail: info@oleschko.de www.oleschko.de


Widerrufsfolgen 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen, Gebrauchsvorteile) herauszugeben.  Kann der Kunde der Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko die bereits empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht, oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss dieser der Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten.  Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie dem Kunden etwa in den Geschäftsräumen der Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.  Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu € 50,00 netto beträgt, hat der Kunde die Kosten der Rücksendung selbst zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht.  Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.  Unfrei zurückgesandte Rücklieferungen können nicht angenommen werden.  Im Falle der berechtigten für den Kunden kostenfreien Rücksendung erhält der Kunde auf Anforderung einen gültigen und verwendbaren Paketschein (z.B. „Freeway- Marke“- Deutsche Post AG) zur kostenfreien Rücksendung zugesandt.  Nicht per Post versandfähige Güter werden abgeholt.  Gemäß § 312d Abs. 4 Ziffer 1 und 2 BGB besteht für die folgenden Produkte und Artikel kein Widerrufsrecht: nach Kundenwünschen gefertigte Artikel (z.B. Flightcases), Leuchtmittel und Brenner, entsiegelte Software, Batterien und Akkus und speziell nach Kundenwunsch hin konfektionierte Kabel.


Rückgabebelehrung / Rückgaberecht

Der Kunde kann die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben.  Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung.  Beträgt der Auftragswert der ursprünglichen Lieferung weniger als € 50,00 netto trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.  Im Falle der berechtigten für den Kunden kostenfreien Rücksendung entscheidet die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko über die Versandart.  In der Regel erhält der Kunde auf Anforderung einen gültigen und verwendbaren Paketschein (z.B. „Freeway- Marke“- Deutsche Post AG) zur kostenfreien Rücksendung zugesandt.  Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) kann der Kunde die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform, also z. B. per Brief, Telefax oder E- Mail erklären.  Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder die des Rücknahmeverlangens.  Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an: Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko, Liegnitzer Straße 36,, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon: +49 (0) 4193-5022140, Telefax: +49 (0) 4193-5022141, E- Mail: info@oleschko.de www.oleschko.de

Bei dem Rücknahmeverlangen wird die Ware bei dem Kunden abgeholt. Rückgabefolgen: Es gelten dieselben Bestimmungen für die Rückgabe wie bei Widerruf.
 


04            Preise

Alle Preise verstehen sich, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben in € (Euro) pro Stück/ Einheit ab Lager Henstedt-Ulzburg.  Sofern die angegebenen Preise nicht als Brutto- Preise gekennzeichnet sind, kommt jeweils noch die gesetzliche Umsatzsteuer (z. Zt. 19%) hinzu.  Bei Versand oder Lieferung der Waren berechnet die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko eine Pauschale in Höhe von 1% des Brutto- Auftragswertes, mindestens jedoch € 0,60 netto, höchstens jedoch € 15,00 netto (Änderungen vorbehalten) für Transportversicherung und Verpackungsspesen.  Druckfehler, Irrtümer und Preisänderungen, etc. bleiben vorbehalten.  Es kommen die am Tage der Lieferung und oder Leistungserbringung gültigen Preise zu Abrechnung.  Die Berichtigung von Druckfehlern und Irrtümern wird ausdrücklich vorbehalten.  Der Kunde ist mit seiner Bestellung verpflichtet die Lieferung abzunehmen beziehungsweise diese durch einen Bevollmächtigten abnehmen zu lassen.  Kommt er dieser Verpflichtung nicht nach, so kann die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko ihm eine Nachfrist von zehn Tagen mit der Maßgabe setzen, dass nach dem ergebnislosen Ablauf der Verkäufer zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt ist und Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen kann.  Der Schadensersatz umfasst alle im Zusammenhang mit der Abwicklung des Rechtsgeschäftes gemachten Aufwendungen der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko sowie den entgangenen Gewinn.

 

05            Lieferung, Rücklieferung, Falschlieferung

Ein Mindestbestellwert besteht nicht, jedoch wird, um rationell arbeiten zu können, bei Bestellungen mit einem Auftragswert unter € 50,00 netto ein Mindermengenzuschlag von € 6,50 netto berechnet.  Diese Regelung gilt nicht für den direkten Verkauf in den Geschäftsräumen der Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko.  Die Lieferung erfolgt ab Lager Henstedt-Ulzburg auf Gefahr und auf Kosten des Kunden beziehungsweise des Empfängers.  Dies gilt sowohl für Haupt- als auch für eventuelle Teil- oder Rest- Lieferungen.  Die Wahl der Versandart trifft, soweit im Rahmen der Logistik realisierbar, der Kunde. Erfordert die Beschaffenheit der Ware eine besondere Behandlung und oder Beförderung, so ist die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko dazu berechtigt, die Versandart zu ändern, ohne den Kunden davon zu unterrichten.  Trifft der Kunde keine eindeutige Auswahl, so liegt die Entscheidung bei der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko, was die Wahl der Versandart betrifft.  Der Liefertermin gilt als erfüllt, sobald die Sendung dem Transportunternehmen oder dem Kunden übergeben wurde.  Zu diesem Zeitpunkt findet auch der Gefahrenübergang auf den Kunden statt. Sollten im Falle höherer Gewalt sowie bei Materialbeschaffungsschwierigkeiten, Betriebsstörungen u. ä. bei verbindlich vereinbarten Terminen die Liefer- und oder Leistungsverzögerungen länger als acht Wochen andauern, so ist der Kunde berechtigt, nach angemessener Nachfristsetzung, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils, vom Vertrag zurückzutreten. Die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko ist ausdrücklich zu Teil- Lieferungen und oder Teil- Leistungen berechtigt.  Der Rücktritt seitens des Kunden ist unzulässig bei Sonderanfertigungen, Ersatzteilen und oder Express- Sendungen.  Unzulässige Abnahmeverweigerungen von abgeschlossenen Kaufverträgen, auch bei Nachlieferungen, werden nötigenfalls gerichtlich verfolgt. Bei Verträgen, die durch die Regelungen zu Fernabsatzverträgen mit Verbrauchern nicht berührt werden gilt: Die Rücknahme und oder der Umtausch sind ausgeschlossen sofern nicht nachweislich eine Falschlieferung vorliegt.  Erklärt sich die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko in wenigen, vorher vereinbarten Fällen dennoch zur Rücknahme bereit, so ist diese berechtigt, eine Rücknahmegebühr in Höhe von € 20,00 netto sowie sämtliche Spesen und Bearbeitungsgebühren zu berechnen.  Die Rücknahme erfolgt ausschließlich unter der Voraussetzung der vorherigen Absprache.  Bei Gebrauchsspuren behält sich die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko zusätzliche Abzüge in Höhe von bis zu 75% des Netto- Warenwerts und oder die Berechnung besonderer Bearbeitungsaufwendungen vor.  Der Kunde beziehungsweise der Empfänger ist verpflichtet, die Lieferung umgehend auf Transportschäden zu untersuchen und etwaige Schäden unverzüglich der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko und dem Transportunternehmen schriftlich zu melden.  Der Kunde beziehungsweise der Empfänger ist selbst für die Einhaltung der Meldefristen gegenüber dem Transportunternehmen verantwortlich. Verspätete Anzeigen führen zum Erlöschen der Schadenersatzansprüche.  Die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko übernimmt die Abwicklung mit der Transportversicherung und lässt die Leistungen dem Kunden zukommen.  Es wird gesondert darauf hingewiesen, dass die meisten Transporteure, Versicherungen sowie die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko keine Haftung beim Versand von Leuchtstoffröhren übernehmen.


06            Zahlungsbedingungen

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung per Nachnahme und oder Barzahlung.  Rechnungen sind in für die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko verlust- und spesenfreier Weise zu begleichen.  Bei Zahlungsverzug des Kunden ist die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko dazu berechtigt, Verzugszinsen zu berechnen und weiterhin alle offenen Forderungen zur sofortigen Barzahlung fällig zu stellen und oder Schadenersatz zu fordern.  Die Verzugszinsen orientieren sich oberhalb der durchschnittlichen Kontokorrentzinsen der Banken und werden mit 15% p. a. festgesetzt.  Wird bei vereinbartem Lastschrifteinzug oder bei Scheckzahlung eine Lastschrift oder ein Scheck nicht eingelöst, so erfolgen alle weiteren Lieferungen, auch Rückstandsauflösungen, nur noch gegen Nachnahme oder Barzahlung.  Die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko ist dazu berechtigt, für nicht eingelöste Lastschriften und oder Schecks neben den Bankspesen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 5,00 netto je Vorfall zu berechnen.  Die Änderung der Zahlungsart auf Grund eines Kundenverschuldens berechtigt den Kunden nicht zur Abnahmeverweigerung.  Der Kunde ist nicht berechtigt, wegen Gewährleistungsansprüchen Zahlungen zurückzuhalten oder wegen nicht anerkannter Gegenforderungen den Kaufpreis aufzurechnen.


07            Gewährleistung

Für Verträge mit Verbrauchern (siehe AGB, §3, Absatz 1) gilt die gesetzliche Gewährleistung von 24 Monaten ab Kaufdatum.  Bei Rechtsgeschäften im Großhandelsbereich (z.B. mit Wiederverkäufern), also nicht mit Verbrauchern, behält es sich die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko vor, die Garantie- beziehungsweise Gewährleistungsfrist für einzelne Produkte einzuschränken.  Lampen oder Leuchtmittel, Gebrauchtartikel, Verschleißartikel und Verbrauchsmaterial sind generell von der Garantie ausgenommen, es sei denn, es liegen eindeutige Materialfehler vor.  In Einzelfällen kann eine zusätzliche Garantie unter Vorbehalt nach Bestätigung durch den Hersteller oder Lieferanten erfolgen.  Für Gewährleistungsfälle gilt wie folgt: a) Der Kunde hat Fehler unverzüglich nach deren Feststellung bei der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko entweder schriftlich anzuzeigen oder direkt in deren Geschäftsräumen aufnehmen zu lassen.  Für die bei der Nachbesserung eingebauten Teile wird bis zum Ablauf der Gewährleistungsfrist des Kaufgegenstandes Gewähr aufgrund des Kaufvertrags geleistet. b) Gewährleistungsverpflichtungen bestehen nicht, wenn der aufgetretene Fehler in ursächlichem Zusammenhang damit steht, dass der Kunde einen Fehler nicht gemäß Ziffer a) angezeigt und unverzüglich Gelegenheit zur Nachbesserung gegeben hat, oder der Kaufgegenstand unsachgemäß behandelt oder überbeansprucht worden ist, oder in den Kaufgegenstand Teile eingebaut worden sind, deren Verwendung weder die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko noch der Hersteller genehmigt hat, oder der Kunde die Vorschriften über die Behandlung, Wartung und Pflege des Kaufgegenstandes (z.B. Betriebsanleitung) nicht ordnungsgemäß und fachgerecht befolgt hat.  Der natürliche Verschleiß ist generell von dieser Gewährleistung ausgeschlossen.  Macht der Kunde (Verbraucher) von seinem gesetzlichen Recht Gebrauch und verlangt Wandlung, so werden Abzüge für Abnutzungen o. ä. bei der Gutschrift oder Auszahlung vorbehalten. Rücksendungen ohne Vorankündigung sind grundsätzlich frei an die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko zurückzusenden.  Für Rücksendungen, die für den Kunden auf Grund gesetzlicher Regelungen kostenfrei bleiben sollen, entscheidet die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko über die Versandart. 

 

08            Eigentumsvorbehalt 

Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung durch den Kunden Eigentum der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko. Es gilt der erweiterte Eigentumsvorbehalt.  Ist der Kunde eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich- rechtliches Sondervermögen oder ein Kaufmann, bei dem der Vertrag zum Betrieb seines Gewerbes gehört, gilt der Eigentumsvorbehalt für die Forderungen, die die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko aus ihren laufenden Geschäftsbeziehungen gegenüber diesem Kunden hat. Bei Warenrückforderungen aufgrund von Zahlungsverzug beziehungsweise Zahlungsunfähigkeit des Kunden ist diese dazu berechtigt, etwaige Abnutzungen, Schäden und Wertverluste geltend zu machen.


09            Datenschutz

Kundendaten werden in EDV Anlagen in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz gespeichert.


10            Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand, auch für Wechsel- und Scheckklagen, ist für beide Teile und soweit gesetzlich zulässig, Ludwigsburg.  Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, auch bei grenzüberschreitendem Lieferverkehr. Andere nationale Rechte sowie das internationale Kaufrecht werden ausgeschlossen.


11            Teilnichtigkeit

Sind einzelne der vorstehenden Bestimmungen nicht gültig oder (schwebend) rechtlich unwirksam, werden alle übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.

 

II. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ZUM VERLEIH

 

 

12            Allgemeines

Die hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Verleih stellen als ergänzende Bestimmungen die Grundlage eines jeden Verleih- Geschäftes zwischen einem Mieter (nachfolgend „Kunde“ genannt) und der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko dar. Bei einem Verleih- Geschäft zwischen dem Kunden und der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko, stellt diese dem Kunden eigene technische Geräte und oder technisches Zubehör, d. h. technische Anlagen, einzelne Anlagenteile und oder technisches Zubehör (nachfolgend „Mietsache“ genannt) und oder eine Mietsache Dritter über einen bestimmten Zeitraum zur leihweisen Nutzung zur Verfügung. Für das Verleih- Geschäft gelten über die allgemeinen Geschäftsbedingungen hinaus die unten aufgeführten ergänzenden Bestimmungen, d. h. die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Verleih.


13            Verfügbarkeit

Je früher der Kunde die gewünschte Mietsache reservieren lässt, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die jeweilige Mietsache auch für ihn verfügbar ist. Unter Umständen ist eine schriftliche Anfrage beziehungsweise eine schriftliche Reservierung (Auftragsbestätigung) im Vorfeld erforderlich.

 

14            Mietzeitraum

Die ausgeliehene Mietsache muss in den entsprechenden Geschäftsräumen der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko abgeholt und auch wieder zurückgegeben werden, es sei denn, der Kunde nimmt den Anlieferungs- und oder Abholungsservice der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko in Anspruch oder beauftragt die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko zu einem Vollservice, bei dem diese im Zusammenhang mit dem Verleih- Geschäft den Transport, gegebenenfalls auch den Auf- und Abbau sowie die Bedienung, der gesamten Mietsache übernimmt. Endet die zwischen dem Kunden und der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko schriftlich vereinbarte Mietzeit hat der Kunde die geliehene Mietsache zum vertraglich vereinbarten Rückgabe- Termin unverzüglich und vollständig zurückzugeben. Kosten, die der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko durch Überschreitung der vertraglich vereinbarten Mietzeit entstehen, wie z. B. durch Arbeitszeit, Ausfall, Ersatzbeschaffung u. ä., trägt der Kunde. Diese Regelung gilt nicht nur für die gesamte Mietsache, sondern auch für einzelne Geräte und oder einzelnes Zubehör der gesamten Mietsache.

 

15            Angebote

Bei der Unterbreitung von Verleih- und Vollservice- Angeboten ist keine Reservierung der darin angebotenen Mietsache verbunden. Die Zwischenvermietung bleibt daher ausdrücklich vorbehalten. Erst nach einer schriftlichen Reservierung (Auftragsbestätigung) des jeweiligen Angebotes ist die darin aufgeführte und angebotene Mietsache und oder Dienstleistung während des entsprechenden, auf dem Angebot ersichtlichen, zeitlichen Rahmens für den jeweiligen Kunden verbindlich reserviert. Wenn bis Ablauf der Angebots- Gültigkeit keine schriftliche Reservierung (Auftragsbestätigung) durch den Kunden vorliegt, verliert das Angebot seine Gültigkeit. Bei einer kurzfristigen Absage eines Verleih- und oder Vollservice- Angebotes, für welches bereits eine schriftliche Reservierung (Auftragsbestätigung) des Kunden vorliegt, behält sich die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko vor eine entsprechende Ausfall- Entschädigung zu berechnen. Bei einer Absage vier bis zwei Wochen vor Auftragsausführung werden 50%, bei einer Absage zwei bis eine Woche vor Auftragsausführung werden 75% und bei einer Absage innerhalb der letzten Woche vor Auftragsausführung werden 100% der vereinbarten Brutto- Gebühr in Rechnung gestellt.


16            Preise

Die zu zahlende Mietgebühr schließt während der gesamten Dauer der Anmietung keinerlei Versicherung ein. Die Mietgebühren beziehen sich auf die Miete pro Tag, von heute auf morgen. Samstag auf Montag entspricht einem Tag. Die angegebenen Mietgebühren sind, sofern nicht anders angegeben, Stückpreise. Im Falle von größeren Komplettanlagen für den Verleih oder den Vollservice, auch bei längeren Mietzeiträumen, erfolgt die Berechnung der Mietgebühr individuell gemäß Einsatztagen durch eine schriftliche Vereinbarung zwischen dem Kunden und der Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko. Bei Geräten, welche mit Metall- Dampf- Entladungslampen ausgestattet sind, gilt eine Berechnung je 8 Stunden Brenndauer. 8 Stunden Brennzeit entsprechen pauschal einem Tag. Eine mögliche Überschreitung dieser Brenndauer ist durch den in den Geräten eingebauten Betriebsstunden- Zähler nachweisbar. Bei einer Überschreitung dieser Brenndauer wird die Mietgebühr anteilig je weitere angefangene Stunde berechnet. Bei durch den Kunden durchgeführten Zurückstellungen dieses Betriebsstunden- Zählers wird generell eine 2- Tages- Pauschale berechnet. Andere Vereinbarungen bezüglich Einsatzzeiten und Berechnung der Brenndauer bedürfen der Schriftform. Spätestens bei der Rückgabe ist die Netto- Mietgebühr zuzüglich der z. Zt. gültigen und gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) in bar zu bezahlen. Die Bezahlung auf Rechnung ist unter Umständen möglich. Bei Zahlungsverzug des Kunden ist die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko dazu berechtigt, Verzugszinsen zu berechnen und weiterhin alle offenen Forderungen zur sofortigen Barzahlung fällig zu stellen und oder Schadenersatz zu fordern. Die Verzugszinsen orientieren sich oberhalb der durchschnittlichen Kontokorrentzinsen der Banken und werden mit 15% p. a. festgesetzt.

 

17            Gebrauch der Mietsache

Die an den Kunden durch die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko vermietete Mietsache ist immer als deren Eigentum zu betrachten. Der Kunde hat die Mietsache stets in sorgfältiger Art und Weise zu gebrauchen, alle Obliegenheiten, die mit dem Besitz, dem Gebrauch und dem Erhalt der Mietsache verbunden sind, zu beachten und alle Wartungs-, Pflege- und Gebrauchsempfehlungen der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko zu befolgen.  

Der Kunde hat die Mietsache in seinem unmittelbaren Besitz zu belassen und sie nur an den vereinbarten Einsatzorten zu verwenden. Eine Untervermietung der Mietsache ist nicht gestattet. Das Entfernen und Beschädigen von Werbe- Schildern (Aufkleber, Metallschilder,...) der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko ist nicht gestattet. Eine Überprüfung der Mietsache durch die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko muss durch den Kunden jederzeit gestattet und dieser ermöglicht werden.

 

18            Sicherung der Mietsache

Der Kunde ist grundsätzlich dazu verpflichtet die ausgeliehene Mietsache während der gesamten Dauer der Anmietung gegen Diebstahl, Beschädigung (u. U. auch oberflächliche Gehäusebeschädigungen), Verschmutzung, Verlust und Zerstörung durch sich oder durch Dritte zu sichern. Der Kunde ist auch dazu verpflichtet, während der gesamten Dauer der Anmietung dafür zu sorgen, dass die geliehene Mietsache ordnungsgemäß und fachgerecht eingesetzt und verwendet wird.

 

19            Haftung

Die zu zahlende Mietgebühr schließt keinerlei Versicherung ein. Der Kunde haftet mit seiner Unterschrift ab Erhalt der Mietsache und oder ab dem Eintreffen der Mietsache am jeweiligen Einsatzort für alle eventuell auftretenden Schäden, die durch unsachgemäße Handhabung durch sich selbst oder durch Dritte während der gesamten Dauer der Anmietung entstehen. Der Kunde haftet weiterhin für Diebstahl, Beschädigung (u. U. auch oberflächliche Gehäusebeschädigungen), Verschmutzung, Verlust und Zerstörung der Mietsache durch sich selbst oder durch Dritte während der gesamten Dauer der Anmietung. Der Kunde haftet jedoch auch bis längstens 14 Tage nach Ablauf der Mietzeit, wenn ein vorangestellter Mangel an der Mietsache innerhalb dieser Frist, nach Ablauf der vertraglichen Mietzeit, feststellbar ist und dieser Mangel durch das Verleih- Geschäft dieses Kunden entstanden ist. Der Kunde hat die Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko für jeden Verlust der Mietsache und oder für jeden Schaden oder Mangel an der Mietsache, welcher durch ihn selbst oder durch Dritte entstanden ist, stets zum Neuwert der Mietsache zu entschädigen. Die Rückgabe der Mietsache in den Geschäftsräumen der Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko beziehungsweise das Eintreffen der Mietsache in den Geschäftsräumen der Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko bestätigt nicht deren Vollständigkeit oder deren Schadenfreiheit. Um sich vor den Folgen von Diebstahl, Beschädigung (u. U. auch oberflächliche Gehäusebeschädigungen), Verschmutzung, Verlust und Zerstörung der Mietsache durch sich oder durch Dritte zu schützen, sollte eine entsprechende Schadensversicherung durch den Kunden abgeschlossen werden. Im Falle von unsachgemäß aufgewickelten Kabeln und Leitungen wird zusätzlich zur vereinbarten Brutto- Mietgebühr je nach Aufwand eine entsprechende Aufwandsentschädigung berechnet, die durch den für die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko dadurch entstehenden Arbeits- Mehraufwand gerechtfertigt wird. Bei defekten Leuchtmitteln (Leuchtmittel bei der Rückgabe defekt) sind zuzüglich der zu zahlenden Brutto- Mietgebühr 30% des aktuellen Brutto- Kaufpreises des betreffenden defekten Leuchtmittels zu bezahlen. Bei eindeutiger Gewalteinwirkung, beziehungsweise bei Schäden an Leuchtmitteln wie vor allem Metall- Dampf- Entladungslampen ist in jedem Falle der volle derzeitige Brutto- Kaufpreis des jeweiligen Leuchtmittels zu bezahlen. Der Kunde ist dazu verpflichtet, die defekten Leuchtmittel bei der Rückgabe unverzüglich vorzulegen.

 

20            Funktion und Nichtfunktion der Mietsache

Durch regelmäßige Wartung der technischen Anlagen, einzelner Anlagenteile und des technischen Zubehörs („Mietsache“) gewährt die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko dem Kunden generell eine einwandfreie und zuverlässige Funktion. Kommt es dennoch zu einer Nichtfunktion einer einzelnen Mietsache zur Zeit der Anmietung, haftet die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko gegenüber dem Kunden maximal in Höhe der vollen Brutto- Mietgebühr der defekten Mietsache. Das Öffnen von Geräten und Zubehör ist strengstens untersagt. Sollten Reparatur- und Regulierungs- Versuche seitens der Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko fehlschlagen, oder führt ein solcher Mangel zur Nichtfunktion oder Außerkraftsetzung der gesamten Anlage beziehungsweise Mietsache, so haftet die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko maximal in Höhe der gesamten Brutto- Mietgebühr gegenüber dem Kunden. Weitere Schadenersatzforderungen von Seiten des Kunden sind in jedem Falle völlig ausgeschlossen. Die Rückgabe der Mietsache in den Geschäftsräumen der Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko beziehungsweise das Eintreffen der Mietsache in den Geschäftsräumen der Oleschko Events – - Inhaber Dominik Leander Oleschko bestätigt nicht deren Vollständigkeit oder deren Schadenfreiheit. Eventuelle Schäden jeder Form, sind grundsätzlich so bald wie möglich, spätestens jedoch bei der Rückgabe zu melden.

 

21            Sicherheitsleistung

Bei Abholung der bestellten Mietsache oder beim Eintreffen der bestellten Mietsache am Einsatzort ist der gültige Personalausweis des Kunden durch diesen selbst vorzulegen. Die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko ist dazu berechtigt, die Abgabe der bestellten Mietsache zu verweigern, wenn kein gültiger Personalausweis vorhanden ist. Die Oleschko Events - Inhaber Dominik Leander Oleschko behält sich vor, eine entsprechende Kaution zu verlangen.


22            Teilnichtigkeit

Sind einzelne der vorstehenden Bestimmungen nicht gültig oder (schwebend) rechtlich unwirksam, werden alle übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.

 

 

III. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ZUM Künstlervertrag

 

§1 Geltung der Bedingungen

(1) Die Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für

alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit

Entgegennahme einer Leistung oder Abschluss eines Gastspielvertrages gelten diese Bestimmungen als angenommen.

Gegenbestätigungen des Veranstalters unter Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Vertragsbedingungen werden hiermit

widersprochen.

(2) Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie von der Agentur Oleschko-Events schriftlich

bestätigt werden.

 

§2 Vertragsabschluß

(1) Gastspielverträge werden in der folgenden Form eines Angebotes , zwischen dem Veranstalter oder seines

Handlungsbevollmächtigten und dem Künstler bzw. DJ, Live Act oder Tänzer, vertreten durch die Booking Agentur

Oleschko-Events., geschlossen.

(2) Die Angebote der Künstler sind freibleibend und unverbindlich. Abgeschlossene Verträge werden erst durch Unterschrift

der Agentur Oleschko-Events, für beide Seiten verbindlich festgelegt. Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden

bedürfen zur Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung der Agentur Oleschko-Events :Auf das Erfordernis der

schriftlichen Bestätigung kann in einer mündlichen Absprache nicht wirksam verzichtet werden.

(3) Die Künstler unterliegen weder in Programmgestaltung noch in ihrer Darbietung den Weisungen des Veranstalters. Die

Künstler sind nur an die im Vertrag vereinbarten Bedingungen gebunden.

 

§3 Gagen, Zahlungsvereinbarungen & Optionen

(1) Gagen und Konditionen stehen unter dem Vorbehalt der Änderung, die nicht vorher angekündigt werden muß.

(2) Soweit nicht anders angegeben, hält sich die Agentur an die im Angebot abgegebenen Preise, 7 Tage als Option ab deren

Datum gebunden.

(3) Maßgebend sind die im Angebot der Agentur genannten Gagen und Konditionen, zuzüglich der zum Zeitpunkt der

Leistung gültigen Umsatzsteuer. Zusätzliche Lieferungen bzw. Leistungen werden gesondert berechnet.

(4) Die Gagen verstehen sich, falls nicht anders vereinbart, rein netto zuzüglich einer vertraglich vereinbarten Agenturgebühr.

Reisekosten, Taxi- & Transfer, sowie Hotelübernachtungen, gehen zu Lasten des Veranstalters.

(5) Bei Vertragsabschluss ist, wenn nicht anders angegeben, die im Vertrag vereinbarte Agenturgebühr sofort nach

Rechnungserhalt fällig und zahlbar. Die Gagen der Künstler sind durch Barzahlung direkt vor dem Auftritt an den Künstler

zu leisten.

(6) Bei Zahlungsschwierigkeiten des Veranstalters, insbesondere auch bei Zahlungsverzug oder Scheckprotest, ist die

Agentur berechtigt, weitere Leistungen nur gegen Vorkasse auszuführen, alle offen stehenden – auch gestundeten –

Rechnungsbeträge sofort fällig zustellen und Sicherheitsleitungen zu verlangen.

(7) Der Veranstalter verzichtet auf die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes aus sämtlichen Geschäften der

laufenden Geschäftsverbindungen. Die Aufrechnung von Gegenforderung ist insoweit zulässig, als diese von der Agentur

anerkannt und zur Zahlung fällig oder rechtskräftig festgestellt sind.

(8) Trotz etwaiger anders lautender Bestimmungen des Veranstalters legt die Agentur fest, welche Forderungen durch die

Zahlung des Veranstalters erfüllt sind.

 

§4 Reisekosten und Reise

(1) Wenn nicht anders vereinbart, trifft die Wahl der Anreise der Künstler bzw. Die Agentur unter der Absprache mit dem

Veranstalter. Wird die Reisebuchung des Künstlers nicht ausdrücklich vom Veranstalter selbst bestimmt, so erfolgt die

Buchung durch den Künstler bzw. durch die Agentur nach günstigen Ermessen.

(1) Übernahme und Zahlungsbedingungen der Reisekosten, seitens des Veranstalters, werden zur Grundlage der

Bedingungen in §3 der AGB, gesondert im Vertrag vereinbart.

(2) Verweis auf §3 (Abs. 4) der AGB.

 

§5 Ausfallentschädigungen und Rücktritt

Entfällt ein vereinbarter Auftritt durch die Absage des Veranstalters oder aus einem anderen, vom Veranstalter

verursachten oder in seiner Risikosphäre liegenden Grund, zahlt der Veranstalter die im Vertrag vereinbarte Festgage.

Für eventuell entstandene Bearbeitungs- oder Stornierungskosten von Hotel , Flug, Miet-Tonanlagenreservierung oder

Miet-Fahrzeugsreservierungen, haftet der Veranstalter in jedem Fall und in voller Höhe der Mietsumme.

Entfällt der Auftritt durch das Verschulden des Künstlers, ist dieser zum Schadenersatz jedoch nur maximal, bis zur Höhe

der vereinbarten Festgage verpflichtet.

Kann der Künstler infolge von Krankheit seiner Auftrittsverpflichtung nicht nachkommen, so gelten die vertraglich

gesetzten Vereinbarungen als nichtig. Dieses ist dem Veranstalter jedoch unverzüglich mitzuteilen und durch ein ärztliches

Attest zu belegen.

Bei nachweislich vertragswidrigen Verhalten des Veranstalters – insbesondere bei Zahlungsverzug – ist Oleschko-Events

berechtigt vom Vertrag zurückzutreten und dem Veranstalter die Gage in voller Höhe in Rechnung zu stellen.

Ein Rücktritt seitens des Kunden ist möglich, jedoch werden Ausfallkosten wie folgt berechnet:

Rücktritt bis 30 Tage vor der Veranstaltung: 30 % der vereinbarten Gage

Rücktritt bis 20 Tage vor der Veranstaltung: 50 % der vereinbarten Gage

Rücktritt bis 10 Tage vor der Veranstaltung: 80 % der vereinbarten Gage

Ein Rücktritt vom Vertrag / von der Buchung hat so frühzeitig wie möglich fernmündlich oder schriftlich zu erfolgen.

 

§6 Equipment

Für Personen- und Sachschäden während einer Veranstaltung haftet ausschließlich der Veranstalter, soweit der Schaden

nicht durch grobfahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten durch den gebuchten DJ verursacht worden ist.

Für Schäden an Equipment und Musikdatenträgern von dem gebuchten DJ, die während der einer Veranstaltung durch

Gäste fahrlässig, grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht werden, haftet der Veranstalter.

Sofern der gebuchte DJ durch nicht von ihm zu verantwortende Umstände und äußere Einflüsse ( höhere Gewalt,

Naturkatastrophen, behördliche Anordnung, Betriebsstörungen beim Veranstalter, Stromausfall- oder Stromschwankungen

ect. ) die vereinbarten Leistungen nicht erbringen kann, hat der Kunde kein Recht auf Rücktritt vom Vertrag, keinen

Anspruch auf Schadensersatz, kein Recht auf Zurückhaltung einer Zahlung.

Das erforderliche Equipment ist dem Künstler vom Veranstalter kostenlos zur Verfügung zu stellen. Hierzu gelten jedoch

ausführliche Vereinbarungen im Vertrag.

 

§7 GEMA-Gebühren

Alle anfälligen Gebühren für die GEMA werden vom Veranstalter getragen und direkt an die GEMA abgeführt. Bei reinen

Privatveranstaltungen entfällt die GEMA-Gebühr.

 

§7 Werbung & Promotion

(1) Der Veranstalter sorgt nach Vertragsabschluß für intensive, lokale Werbung. Ferner muß der Vermerk „Agentur Oleschko-

Events“ bzw. der Name des jeweiligen Künstlers auf allen PR- und Werbeaktionen bezüglich des Vertrages erscheinen.

(2) Eine Berechtigung zur Ankündigung des bzw. der Künstler/s seitens des Veranstalters (Line Up), ist ausschließlich erst

nach Vertragsabschluß gegeben, welche zur Erfüllung aller einzelnen Vertragspunkte vorauszusetzen ist.

Vorankündigungen ohne eine schriftliche bestehende Vertragsvereinbarung, ist in jedem Fall vertragswidrig.

 

§8 Schutzklausel

Zukünftige Engagement Angebote für den Künstler sind auch weiterhin und ausschließlich nur an die Agentur

zu richten.

 

§9 Allgemeine Haftungsbeschränkung

Schadensersatzansprüche des Veranstalters aus positiver Vertragsverletzung, Verschulden bei Vertragsverhandlungen

und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der

Agentur, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

 

§10 Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird

dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen

tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am

nächsten kommt.

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam

sein oder werden, oder sollte der Vertrag eine Regelungslücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen

Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden

Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit

der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht. Die Parteien verpflichten sich, unwirksame Bestimmungen

durch neue Bestimmungen zu ersetzen, die der in den unwirksamen Bestimmungen enthaltenen Regelungen in

rechtlich zulässiger Weise gerecht werden. Entsprechendes gilt für im Vertrag enthaltene Regelungslücken. Zur

Behebung der Lücke verpflichten sich die Parteien auf eine Art und Weise hinzuwirken, die dem am nächsten

kommt, was die Parteien nach dem Sinn und Zweck des Vertrages bestimmt hätten, wenn der Punkt von ihnen

bedacht worden wäre.

 

§11 Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit

(1) Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Veranstalter und Künstler bzw. Agentur,

gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(2) Soweit gesetzlich zulässig ist Hamburg ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar

oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten.

(3) Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen

unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht

berührt.

 

Hamburg, 16.04.2014

Hier findest Du uns

Oleschko Eventtechnik
22303 Hamburg

Kontakt

Ruf einfach an unter

Mobil:    +49 160 857 35 83

oder nutze unser Kontaktformular

 

Impressum & AGB

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oleschko Eventtechnik 2017 Dominik Leander Oleschko

Anrufen

E-Mail

Anfahrt